<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=253319183333047&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Die Nutzung von Analysen zur Optimierung Ihrer Flottenmanagement-Strategie

Die Nutzung von Analysen zur Optimierung Ihrer Flottenmanagement-Strategie

Sie haben jedes Fahrzeug einzeln ausgewählt, Sie behandeln sie mit Sorgfalt, und Sie wissen, dass jedes Fahrzeug, das Ihr Gelände verlässt, eine Erweiterung Ihres Unternehmens und Ihrer Marke darstellt. Ohne Ihre Flotte würde Ihr Unternehmen nicht funktionieren.

Aber jedes Mal, wenn diese wertvollen (und teuren) Fahrzeuge auf die Strasse kommen, fragen Sie sich vielleicht folgendes:

  • Wohin fährt es wirklich und nutzt es die bestmögliche Route?
  • Wie viel wird die jeweilige Fahrt kosten?
  • Sorgt der Fahrer für das Fahrzeug und seine eigene Sicherheit?

Diese und weitere Fragen tauchen oft auf, weil Flottenmanager die Vorteile von Analysen nicht nutzen. Es ist schwierig, Probleme zu beheben, die man nicht sehen oder nicht verstehen kann. Unternehmen können ihre Leistung nicht verbessern, wenn die wichtigsten Leistungsindikatoren (Key Performance Indicators oder KPIs) nicht gemessen werden.

Einige typische KPIs, die zur Optimierung des Flotten-ROI gemessen werden, sind:

  • Zurückgelegte Strecke pro Jahr
  • Fahrleistung – Kilometer pro Liter
  • Fahrzeug-Nutzungsverhältnis (geschäftliche vs. private km)
  • Akquisitionskosten für die Flotte
  • Instandhaltungs- und Reparaturkosten

Zum Glück hilft die Flottenmanagement-Software bei der Messung all dieser KPIs! Technologie treibt alles in unserem täglichen Leben an – und die meisten Flottenmanager verlassen sich jetzt auf Analysen, um ihre Arbeit zu erledigen. Hat Ihre Flotte den Wechsel schon vollzogen? Leistungsstarke Datenanalysen helfen Managern, das Ratespiel zu beenden und bessere Entscheidungen schneller zu treffen.

Auch wenn es auf den ersten Blick überwältigend erscheinen mag, ist die Flotten-Analyse eigentlich leicht zu verstehen.

Die Telematik-Technologie kontrolliert einzelne Fahrzeuge und das Fahrverhalten. Sie verfolgt die Standorte und Aktivitäten der Anlagen. Diese Informationen werden automatisch aufgezeichnet und auf einer Cloud-basierten Plattform gespeichert. Das bedeutet, dass Manager von überall und jederzeit auf die Daten zugreifen können. (Erfahren Sie mehr über Logifleet Online.)

Flottenmanagement-Software wie Logifleet gibt Ihnen genau den nötigen Einblick, um Ihr Unternehmen zu führen.

Welche Art von Einblick? Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Analysen zur Optimierung Ihrer Flottenmanagement-Strategie nutzen können.

1. Treibstoff-Management Analysen optimieren den Treibstoff-Verbrauch

Laut dem Chefredakteur von Fleet Europe beträgt der Anteil des Treibstoffs an den gesamten Flottenkosten typischerweise 25 bis 30 %. (Quelle: Fleet Europe) 

Das ist ein RIESIGER Teil des Budgets. Daher suchen Flottenmanager immer nach Möglichkeiten, diese Ausgaben zu reduzieren. Aber das ist leichter gesagt als getan. Ohne Flottenüberwachung handeln Manager oft im Blindflug. Ein Mangel an Transparenz macht es Managern schwer, Treibstoffkosten zu prognostizieren, zu budgetieren und zu reduzieren. 

Mit Treibstoff-Management Analysen ist es einfacher zu verstehen, welche Fahrzeuge den meisten Treibstoff verbrauchen und warum. Flottenmanager können sogar individuelle Warnhinweise einrichten, um leistungsschwache Anlagen genauer zu überwachen. 

Manager können auch Leerlaufzeiten, Kilometerstände und sogar das Fahrverhalten überprüfen. Diese Daten zeichnen ein genaueres Bild davon, wie sich einzelne Fahrer und Fahrzeuge im Laufe der Zeit verhalten.

2. Anlagenauslastung-Analyse senkt Flottenkosten

Jeder Flottenmanager weiss, dass es wichtig ist, die Fahrzeugzuordnungen zu rotieren, um eine Unter- oder Überauslastung zu vermeiden. Aber wenn es sich um Dutzende oder gar Hunderte von Fahrzeugen handelt, kann es schwierig sein, den Überblick zu behalten. Flottenmanager sind auch nur Menschen! Altmodische Papierprotokolle und Tabellenkalkulationen brauchen viel Zeit zur Aktualisierung. Diese veralteten Prozesse bedeuten mehr administrative Arbeit und Überstunden. 

Mit Hilfe von Anlagenauslastung-Analysen können Flottenmanager Fahrzeuge mit minimalem Aufwand zuweisen. Jede Anlage und seine Nutzungshistorie werden automatisch nachverfolgt und zur einfachen Referenz aufgezeichnet. Diese Daten erleichtern den Managern den Überblick über ihre Flottenkosten und die Gesamtbetriebskosten einer Anlage. Kein Papierkram und keine Kopfschmerzen mehr!

3. Routen-Management Analyse steigert die Produktivität

Auf der Strasse ist jeder Tag anders. Fahrer müssen sich oft neu orientieren und sich ständig neuen Herausforderungen stellen. Routen-Management Analysen helfen Flottenmanagern, jedes Mal die beste Route für das jeweilige Fahrzeug zu ermitteln. Echtzeitdaten helfen Managern, blitzschnelle Entscheidungen zu treffen, und intelligente Tools zur Routenoptimierung können mit nur wenigen Klicks neue Routen festlegen.

Erhöhte Produktivität senkt nicht nur die Lohnkosten, sondern verbessert auch das Kundenerlebnis. Wenn Mitarbeiter Probleme schneller lösen und einen besseren Service bieten, wächst auch der Ruf Ihrer Marke!

4. Prognostische Analysen verbessern die Instandhaltung und beugen Unfällen vor

Prognostische Analysen sind wichtige Werkzeuge für tägliche Entscheidungen und Risikobewertungen.

Der unabhängige Europäische Verkehrssicherheitsrat wies darauf hin, dass ein Unternehmen möglicherweise 72.000 € verdienen muss, nur um einen Unfall im Wert von 3.600 € zu bezahlen, da es viele indirekte und versteckte Kosten bei Unfällen gibt.

Flottenmanagement-Software kann Managern helfen, unsicheres Fahrverhalten zu überwachen und einzudämmen. Dies verhindert Unfälle und reduziert die Haftung und das Risiko des Unternehmens. Nachdem riskante Fahrer identifiziert wurden, können Manager Fahrsicherheitstraining implementieren. Durch direkte Ansprache der Best Practices können Manager auch eine bessere interne Kommunikation fördern.

Prognostische Analysen helfen Managern auch, den Überblick über die Instandhaltung von Fahrzeugen zu behalten. Software wie Logifleet kann Sie daran erinnern, wenn eine vorbeugende Instandhaltung erforderlich oder überfällig ist. Ordnungsgemäss gepflegte Fahrzeuge sind weniger anfällig für Pannen und Notreparaturen. Indem sie alle Fahrzeuge in Topform halten, verlängern Flottenmanager die Lebensdauer ihrer grössten Vermögenswerte.

Ein paar letzte Tipps
Es reicht nicht nur Daten und Analysen zu haben man sollte sie schon zum Laufen bringen. 

  • Am besten beginnen Sie, indem Sie einen Bereich auswählen, auf den Sie sich konzentrieren möchten. Sie sollten vielleicht zuerst das Treibstoffmanagement in den Griff bekommen und sich dann auf der Prioritätenliste nach unten durcharbeiten. 
  • Starten Sie mit der Überwachung Ihrer Flotte durch Telematik. Finden Sie die Daten, die Sie benötigen, organisieren Sie die Informationen und überprüfen Sie alles aus einem neutralen Blickwinkel. 
  • Erstellen Sie eine Arbeitshypothese über Ihr(e) Problem(e) und prüfen Sie, ob Ihre Daten diese bestätigen. 
  • Sobald Sie einige Einblicke bekommen haben, vergessen Sie nicht, nach ihnen zu handeln! 

In der Vergangenheit hatten Flottenmanager wenig bis gar keine Kontrolle über die Betriebsergebnisse, sobald die Fahrzeuge auf der Strasse waren. Heutzutage können Flottenmanager Analysen nutzen, um den ROI ihrer Flotte direkt zu verbessern. 

Langfristige Veränderungen geschehen nicht über Nacht, aber jede Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt. 

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Logifleet Ihr Unternehmen unterstützen kann? Vereinbaren Sie noch heute einen Demo-Termin!


Quellen:

https://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/us/Documents/consumer-business/us-fleet-management-europe.pdf

https://bigdataanalyticsnews.com/fleet-management-with-predictive-analytics/

https://www.automotive-fleet.com/156387/using-predictive-analytics-to-improve-fleet-decisions

https://www.truckinginfo.com/10126064/5-steps-to-get-the-most-from-your-analytics

https://www.fleeteurope.com/fr/financial-models-fleet-strategy-safety-environment/europe-europe/analysis/safety-management-true?a=JMA06&t%5B0%5D=Drivetech&t%5B1%5D=TCO&t%5B2%5D=Safety&t%5B3%5D=SMR&curl=1

https://www.eltis.org/sites/default/files/trainingmaterials/fuel-and-fleet-management-guide.pdf

https://www.fleeteurope.com/fr/events/webinar/how-achieve-efficiency-fuel-management

Raphaël Greppin

Raphaël Greppin

Fondateur et directeur de LogiFleet SA depuis 2002, je m'occupe de la conduite de l'entreprise, de l'acquisition et de la gestion de projets.

Zum Thema passende Artikel

Die 5 Best Practices zur Dokumentenverwaltung, die jeder Flottenmanager kennen sollte

Die 5 Best Practices zur Dokumentenverwaltung, die jeder Flottenmanager kennen sollte

von Raphaël Greppin
Wie man den Überblick über die Instandhaltung der Flotte behält

Wie man den Überblick über die Instandhaltung der Flotte behält

von Raphaël Greppin

Abonnieren Sie unseren Blog