<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=253319183333047&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Eine umfassende Einführung in das Flottenmanagement

Das ultimative Handbuch für Flottenmanagement

Eine umfassende Einführung in das Flottenmanagement

01.

Was ist Flottenmanagement und wer braucht es?

Was haben Baufahrzeuge, Schwermaschinen und 18 Rad-Lkws gemeinsam? Sie alle gehören zu Flottenfahrzeugen. Jedes Fahrzeug, das von einem Unternehmen bei der Arbeit eingesetzt wird (sei es für den Personentransport oder Transport von Waren), wird als Flottenfahrzeug betrachtet.

Unternehmen aller Größen verfügen über Flotten: von Familienbetrieben bis hin zu globalen Unternehmen. Zu den Branchen, die auf Flotten angewiesen sind, gehören:

Bauwesen

Versorgungsunternehmen

Lebensmittellieferung

Werkzeugverleih

Malerei

Reinigung & Sanitär

IT

Herstellung

Einzelhandel & Großhandel

Um bei all diesen Nutzfahrzeugen den Überblick zu behalten, ist ein Flottenmanagement notwendig. Es hilft Unternehmen, die Produktivität und den Umsatz zu steigern und gleichzeitig die Betriebskosten zu senken. So bleiben Unternehmen profitabel, besonders in der heutigen, sich ständig verändernden Wirtschaftslage.

79%

Schon gewusst? 79 % der Flotten, die GPS-Tracker-Software nutzen, halten sie für wichtig, um einen effizienten Betrieb zu gewährleisten. (Driscoll, 2018)

02.

5 Gründe, warum Sie Flottenmanagement benötigen

Flottenmanager sind täglich für einen reibungslosen Flottenbetrieb verantwortlich. Jeden Tag müssen sie wichtige Entscheidungen treffen, die die Rentabilität des Unternehmens beeinflussen. Um diese Entscheidungen zu treffen, nutzen Manager oft Flottenmanagement-Software. Dank einer Software wie Logifleet können sie ihre Arbeit besser und schneller erledigen. Wer würde das nicht wollen?

Ordnungsgemäßes Flottenmanagement bietet eine Vielzahl von Vorteilen, u. A:

  • Geringere Kosten für Treibstoff, Reparaturen, Instandhaltung, Schadensverhütung, Löhne und Gemeinkosten
  • Höhere Flottenproduktivität und Unternehmenswachstum
  • Mehr Transparenz und klarere Richtlinien, um die Rechenschaftspflicht der Mitarbeiter zu erhöhen
  • Mehr Sicherheit für Fahrer, Fahrzeuge und Ladung
  • Schnellere Lieferung und Service, was die Kundenzufriedenheit erhöht

Logifleet hilft seinen Kunden, außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen. Hier sind einige aktuelle Beispiele:

Enzler

Reinigung & Sanitär

12,000 Franken

sparte 12.000 Franken an Treibstoffkosten nach nur einem Jahr
*mit einer Flotte von 11 Fahrzeugen

Nexans

Kabel- und Faserherstellung

2 Monate

hat die Abrechnungsfristen um 2 Monate verkürzt

Axians Suisse

ICT-Serviceanbieter

25%

reduzierte die Fahrleistung der Flotte um 25% durch Optimierung der Fahrzeugnutzung

Electro-Contact

Elektrik

100%

reduzierte Überstunden um 100%

03.

Das sollte jeder neue Flottenmanager wissen

Ein Flottenmanager ist ein Logistikspezialist, der in der Transportbranche arbeitet und möglicherweise einen Abschluss in Betriebswirtschaft, Logistik oder Buchhaltung hat.  Großartige Flottenmanager haben oft außergewöhnliche analytische, problemlösende, interpersonelle und Kommunikations- Fähigkeiten.

Hier ein Überblick über die Aufgaben eines typischen Flottenmanagers. (Tipp: Logifleet hilft bei all diesen Aufgaben!) Gute Flottenmanager sollten Experten in allen folgenden Bereichen sein.

  • Fahrzeugbeschaffung & Instandhaltung

    Flottenmanager sind dafür verantwortlich, den Transportbedarf einer Flotte vorherzusagen. Außerdem kaufen oder leasen sie die notwendigen Fahrzeuge. So wird sichergestellt, dass die Flotte immer bereit ist, die Geschäftsanforderungen zu erfüllen. Nach dem Kauf sind Flottenmanager auch für die Verfolgung der fahrzeugbezogenen Rechnungen und Ausgaben zuständig. Zu guter Letzt müssen sie genug über die Mechanik wissen, um laufende Reparaturen und Wartungen zu genehmigen und zu bewerten.

  • Transport-Logistik

    Flottenmanager erstellen Fahrerpläne, Fahrzeugeinsätze und optimieren Routen. Ihre Aufgabe ist es, die Produktivität der Mitarbeiter und die Zufriedenheit der Kunden sicherzustellen. Mit einer Flottenmanagement-Software wie Logifleet können sie bessere, datengestützte Geschäftsentscheidungen treffen - und zwar schneller. Laut einer Studie von Driscoll aus dem Jahr 2018 nutzen 64 % der Flotten derzeit oder zu einem bestimmten Zeitpunkt GPS-Flottenmanagement-Systeme. (Mehr erfahren)

  • Betriebskosten senken

    Eine der größten Ausgaben im Flottenmanagement ist der Treibstoff. Daher müssen Flottenmanager die Treibstoff- und Betriebskosten möglichst stark senken. Sie verwalten die Abteilungsbudgets, indem sie die Bilanzen analysieren und Ausgabenstrategien erstellen.

  • Gesetzesbefolgung

    Das ist zwar eine Menge Arbeit, aber jemand muss sie erledigen. Flottenmanager erstellen, bearbeiten und organisieren Fahrzeugzulassungen, -registrierungen und Versicherungsunterlagen. Sie sind dafür verantwortlich, dass ihre Flotte gesetzeskonform bleibt. Aus diesem Grund müssen Flottenmanager über die neuesten nationalen und lokalen Transportgesetze, Vorschriften und Regeln auf dem Laufenden bleiben.

  • Flottenüberwachung

    Es ist schon schwierig, den Überblick über drei oder vier Fahrzeuge zu behalten. Aber wenn ein Unternehmen expandiert und seine Flotte wächst, kann die Überwachung von Dutzenden oder sogar Hunderten von Fahrzeugen eine Herkulesaufgabe sein.

    Deshalb setzen Flottenmanager auf GPS-Telematik. Flottenüberwachungs-Software bietet einen Überblick über alle mobilen Anlagen. Manager können sowohl das Gesamtbild als auch Details über jedes einzelne Fahrzeug (und jeden Fahrer) zu jeder Zeit sehen. Dieser Transparenzgrad gewährleistet einen reibungslosen, erfolgreichen Betrieb. Außerdem sorgt er für mehr Fahrersicherheit auf der Straße und reduziert Diebstahl und Inventarverluste.

  • Fahrsicherheit, Rekrutierung, Schulung und Bindung von Fahrern

    Fahrsicherheit und Rechenschaftspflicht zu gewährleisten, kann durchaus schwierig sein, besonders wenn die Fahrer weit weg sind. Flottenmanager haben die wichtige Aufgabe, aus der Ferne für ein sicheres Fahrverhalten zu sorgen. Das kann eine echte Herausforderung sein! Deshalb brauchen die meisten Flottenmanager ausgezeichnete Kommunikations- und interpersonelle Fähigkeiten.

    Moderne Software wie Logifleet ermöglicht es Flottenmanagern, ihre Mitarbeiter besser zu beaufsichtigen und zu trainieren. Echtzeit- und historische Daten helfen den Managern auch bei der Fahrerbewertung.

    Datengesteuertes Feedback fördert eine bessere Kommunikation am Arbeitsplatz und die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Es erhöht auch die Transparenz und Zuverlässigkeit. Zufriedenere Fahrer bleiben ihrem Unternehmen auch eher treu!

So senken Sie die Flottenkosten und steigern die Produktivität

So senken Sie die Flottenkosten und steigern die Produktivität

01.

Was ist Flottenüberwachung und wie funktioniert sie?

Flottenüberwachungs-Software sammelt und analysiert Daten über mobile Anlagen in Echtzeit. Diese Daten stammen von batteriebetriebenen GPS-Einheiten. Platzieren Sie Logifleet GPS-Einheiten auf Flottenfahrzeugen, Schwermaschinen und sogar handbetriebenen Werkzeugen. Durch die einfache „Plug-and-Play“-Installation erhalten Unternehmen sofortigen Einblick in ihre wichtigsten Anlagen. Flottenmanager können diese Daten bequem über das Web oder die mobile App abrufen. Dieses leistungsstarke Tool ist sowohl zugänglich als auch praktisch. Flottenüberwachungssysteme liefern wichtige Daten, die Flottenmanager bei ihrer Arbeit unterstützen.

Dazu gehören:

  • Fahrzeugstandorte in Echtzeit, lokalisiert auf einer Straßen- oder Satellitenkarte
  • Routeninformationen (Fahrtroute, Dauer, zurückgelegte Strecke, Geozonen, Verkehr und Umleitungen)
  • Metriken zum Fahrzeugzustand (Treibstoffverbrauch, Sensorwarnungen, Wartungserinnerungen)
  • Fahrerverhalten (Fahrgeschwindigkeit, Bremstätigkeit und Beschleunigung, Leerlaufzeit)

Weitere Tipps (und Best Practices) zur Flottenüberwachung finden Sie hier

Die Flottenüberwachung sorgt dafür, dass die Fahrer während der Arbeitszeit sicher und verantwortungsbewusst bleiben. Durch die Analyse von Echtzeit- und historischen Daten können Manager die Mitarbeiterleistung besser bewerten. Flottenüberwachung hilft Managern auch, bessere Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen, die die Mitarbeiter-Produktivität erhöhen, die Betriebskosten senken und die Kundenzufriedenheit verbessern!

02.

Expertentipps zur Senkung der Flottenkosten

Allein das Flotteninventar kann Hunderttausende, manchmal sogar Millionen von Euro kosten. Andere Flottenkosten umfassen: Fahrergehälter, Notfallreparaturen, regelmäßige Fahrzeugwartung, Versicherung und Treibstoff.

Flottenmanager müssen Ineffizienzen reduzieren, um das Endergebnis des Unternehmens zu verbessern. Schließlich steht ihr Job und der zukünftige Erfolg des Unternehmens auf dem Spiel. Moderne Flottenmanagement-Software wie Logifleet hilft Flottenmanagern intelligenter, anstatt härter zu arbeiten.

Konzentrieren Sie sich auf diese drei Hauptbereiche, um die größte Wirkung zu erzielen, wenn es um die Senkung der Flottenkosten geht:

  • Verwaltung der Fahrzeugbetriebskosten

    Um die Gesamtkosten eines Fahrzeugs zu verwalten, müssen sowohl die fixen als auch die variablen Kosten betrachtet werden.

    Eine regelmäßige Instandhaltung und Reparaturen tragen dazu bei, dass Fahrzeuge länger halten. Es ist immer besser, Probleme frühzeitig zu entdecken und zu beheben, bevor sie zu kostspieligen Reparaturen werden. Regelmäßige Instandhaltung kann auch die Ausfallzeit des Fahrzeugs reduzieren und Treibstoffkosten ersparen.

    Allerdings müssen Flottenmanager auch die Vor- und Nachteile der Beibehaltung alter Fahrzeuge (anstatt neue zu kaufen) berücksichtigen. Manchmal ergibt es keinen Sinn, ein altes Fahrzeug zu behalten und zu warten, da es anfälliger für Pannen sein kann. Dies führt zu Verzögerungen, geringerer Produktivität und zusätzlichen Reparaturkosten. Außerdem sind sie nicht so sparsam wie neuere Modelle. Gute Flottenmanager berücksichtigen diese Faktoren bei der Budgetplanung.

  • Fahrerverhalten kontrollieren

    Aggressives Fahren, übermäßiger Leerlauf und inkonsistente Fahrgeschwindigkeiten erhöhen die Treibstoffkosten. Deshalb sollten sich Flottenmanager darauf konzentrieren, ausgezeichnete Fahrer zu rekrutieren, auszubilden und zu behalten.

    Sichere, qualifizierte Fahrer, die nach Best Practices ausgebildet sind, können die Treibstoffkosten um 15-40% senken!

  • Senken, Senken, Senken

    Zeit und Geld zu sparen ist schon schwierig. Flottenmanagement-Software hilft Managern, die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt zu treffen. Diese Entscheidungen haben oft enorme Auswirkungen auf das Endergebnis eines Unternehmens.

    Selbstverständlich könnten die meisten Unternehmen irgendwo Kosten einsparen und mehr Gewinn erzielen. Aber wo?

    Hier sind einige Tipps zur Senkung der Flottenkosten:

    • Flottengröße verringern
      Bewerten und prognostizieren Sie regelmäßig den Geschäftsbedarf. Verringern Sie die Flotte, indem Sie unnötige oder leistungsschwache Fahrzeuge verkaufen. Vermeiden Sie den Kauf oder die Anmietung unnötiger Fahrzeuge mit Hilfe von Flottenüberwachungs-Tools.
    • Fahrgeschwindigkeit reduzieren
      Reduzieren Sie die Fahrgeschwindigkeit, um die Straßen sicherer und die Luft sauberer zu halten. Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung und verwenden Sie den Tempomat, um den Benzinverbrauch zu optimieren und die Treibstoffkosten zu senken.
      Fahrzeug-, Ausrüstungs- und Ladungsschäden sowie Diebstahl vermeiden
      Ladungsdiebstahl, Fahrzeugentführungen und Missbrauch von Ausrüstung kosten Unternehmen jedes Jahr Milliarden von Schweizer Franken. Flottenüberwachung erhöht die Sicherheit und hilft, einige dieser Risiken zu mindern.
    • Unnötige oder redundante Fahrten reduzieren
      Flottenmanagement-Software hilft Flottenmanagern, intelligentere Routen zu planen. Die Software nutzt dazu Algorithmen und kontextbezogene Echtzeitdaten. Die intelligente Planung reduziert unnötige Umwege und zusätzliche Fahrten.

    Entdecken Sie diese Insider-Tipps im Detail hier.

03.

Hinweise zur Einrichtung des Mobile Resource Management

Fahrzeug- und Ladungsdiebstahl. Verlegte oder verlorene Ausrüstung. Unter- oder überbeanspruchte Maschinen. Dies sind einige der größten Probleme, die Flottenmanager durch die Implementierung von Mobile Resource Management verhindern können.

Beim Mobile Resource Management (oder MRM) geht es um die Einrichtung von Hardware zur Überwachung von mobilen Anlagen, Schwermaschinen und anderen Ausrüstungen. Diese Hardware überträgt die Daten an die angeschlossene Software. (Mehr dazu hier.)

Für die Lkw-Branche bedeutet dies die Verfolgung großer Nutzfahrzeuge. Andere Branchen, wie das Baugewerbe, nutzen MRM zur Überwachung von Anlagen wie Baggern, Generatoren oder Gabelstaplern.

Mit Logifleet können Manager alle Anlagendaten und Berichte auf einer praktischen Plattform einsehen. Unternehmen können ihre eigenen Daten jederzeit kontrollieren und darauf zugreifen, ohne auf Hardware von Dritten angewiesen zu sein. Die Daten sind immer sicher und geschützt, mit einer Verfügbarkeit von 99,9 %. Sie können sicher sein, dass diese privaten Daten niemals mit Fahrzeug- und Geräteherstellern geteilt werden!

Die Plug-and-Play GPS-Geräte von Logifleet sind einfach und leicht zu installieren und zu verwenden. Bei anderen Geräten müssen sich die Fahrer vor jeder Fahrt manuell mit der Software verbinden. Unsere autonomen, mühelosen Produkte müssen nur einmal eingerichtet werden. Darüber hinaus bieten wir einen außergewöhnlichen Kundenservice. Unsere Kunden erhalten vor Ort Unterstützung bei der Installation, beim Training oder bei technischen Fragen zur Konfiguration.

Die Logifleet Produkte im Überblick

Produkt
Anlagen
Tracker-Typ
Installation
Vehicle Connect
Anlagen
Lkw, Pkw, Transporter
Tracker-Typ
https://f.hubspotusercontent20.net/hubfs/8545320/Pillar%20Pages/Pillar%20Page%201/machine-connect-tracker.png 4G Mobilfunk-GPS-Tracker (kann auf 2G und 3G zurückgreifen)
Installation
Plug-and-Play - Anschluss an Strom und Zündung
Machine Connect
Anlagen
Schwermaschinen, z. B.Trax, Dozer, Bauwalzen, Maschinenschaufeln
Tracker-Typ
https://f.hubspotusercontent20.net/hubfs/8545320/Pillar%20Pages/Pillar%20Page%201/vehicle-connect-tracker.png Mobilfunk-GPS-Tracker oder LPN-GPS-Tracker
Installation
Plug-and-Play - Leistungsverbrauch oder fest verkabelte Stromversorgung und Zündung
Tool Connect
Anlagen
z. B. Rasenmäher, Generatoren, Schneidwerkzeuge, Handwerkzeuge
Tracker-Typ
https://f.hubspotusercontent20.net/hubfs/8545320/Pillar%20Pages/Pillar%20Page%201/Mask%20Group%2036270@2x.png Kleines GPS-Gerät mit Batterien - kabellos (IOT - Lorawan)
Installation
3 oder 5 Jahre Batterie - Aktualisierung per Fernzugriff
Worker Connect
Anlagen
Personal
Tracker-Typ
https://f.hubspotusercontent20.net/hubfs/8545320/Pillar%20Pages/Pillar%20Page%201/Group%2036675@2x.png Mitarbeiter nutzen eine mobile App, um ihre Fahrten und Stunden zu erfassen. Manager überprüfen diese Daten über eine mobile oder Web-App.
Installation
Die iOS- oder Android-App herunterladen

Möchten Sie Logifleet ausprobieren? Kontaktieren Sie uns noch heute für eine kostenlose Demo.

04.

Produktivität durch optimierte Flottenplanung steigern

Haben Sie genug von Fehlkommunikation (oder sogar mangelnder Kommunikation) zwischen Flottenmanagern und ihren Teams?
Machen Sie sich Sorgen, dass ungenaue Fahrtenschätzungen und Verspätungen den Ruf Ihrer Marke beeinträchtigen?
Sind Sie mit Personalakten, Fahrerstundenzetteln und Arbeitsplänen überfordert?

Die beste Lösung für die meisten Flottenmanagement-Probleme ist eine bessere Flottenmanagement-Software.

Der Schlüssel zu jedem erfolgreichen Betrieb ist Planung und Vorbereitung. Vorbeugen ist besser als heilen, nicht wahr? Ausgestattet mit besseren Flottendaten und Analysen können Manager ihre Produktivität steigern. Das Ergebnis? Höhere Flotteneffizienz, kürzere Fahrtzeiten und bessere Prognosen. (Weitere Informationen zu den Best Practices für die Flottenplanung finden Sie hier). Diese Vorteile verbessern nicht nur das Endergebnis eines Unternehmens, sondern erhöhen auch die Kundenzufriedenheit. Eine Win-Win-Situation!

Flottenmanagement-Software verhindert unerwartete Probleme und Verzögerungen. Sie löst auch große Probleme schneller, sodass Flotten konkurrenzfähig, profitabel und arbeitsfähig bleiben können. All diese Vorteile führen zu größerer Kundenzufriedenheit und stärken den Ruf der Marke!

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es aber nicht! Durch die Implementierung von Logifleet sehen die meisten Kunden sofortige Einsparungen. Außerdem können Flottenmanager nachts besser schlafen, weil sie wissen, dass sie die notwendige Unterstützung haben, um ihre Arbeit besser zu erledigen.

05.

Mit besserem Routenmanagement Zeit und Geld sparen

Das Routenmanagement umfasst die strategische Planung von Fahrten, um die rechtzeitige Lieferung von Produkten, Material oder Dienstleistungen sicherzustellen. Richtig gemacht, kann das Routenmanagement Unternehmen Tonnen von Treibstoff- und Arbeitskosten sparen.

Viele Unternehmen verlassen sich immer noch auf die manuelle Planung mit kostenlosen Tools wie Google Maps. Moderne Routenoptimierungs-Software erledigt die Arbeit schneller und besser. Das bedeutet mehr Produktivität und mehr Profit. Cha-ching!

Für Flottenmanager ist es sehr schwierig und zeitaufwändig, Routen für eine ganze Flotte zu planen. Sie müssen jederzeit mit unzähligen Variablen jonglieren. Fehler können kostspielig sein und zu frustrierenden Verzögerungen führen. Diese Herausforderungen machen es schwer, Kunden zufriedenzustellen und gleichzeitig den Geschäftsbetrieb zu skalieren.

Auch die erfahrensten Flottenmanager sind nur Menschen. Sie können Stunden mit administrativen Aufgaben verbringen, die mühsam und anstrengend sind. Flottenmanagement-Software vereinfacht diesen Prozess. Dadurch können Flottenmanager nicht nur schneller arbeiten, sondern auch mehr Arbeitsfreude empfinden!

Sparen Sie stundenlange Arbeit, indem Sie komplexe Routen (mit mehreren Haltestellen) in wenigen Klicks planen. Intelligente Software wie Logifleet berechnet jedes Mal die beste Route für Fahrer. Sie berücksichtigt den Zeitplan des Fahrers, die Kapazität seines Fahrzeugs und die Zeitfenster für die Lieferung. Sie nutzt kontextbezogene Echtzeitdaten, um mögliche Verspätungen vorherzusehen, und empfiehlt neue Routen, um diese zu vermeiden.

Bessere Telematik-Software und -Analysen helfen Unternehmen, die Gewinnspanne zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Sie verfügen über eine Vielzahl nützlicher Tools und Funktionen zur Rationalisierung von Geschäftsprozessen. Die einfache, aber leistungsstarke Software-Lösung von Logifleet ist benutzerfreundlich. Jeder kann sie nutzen - auch Kleinunternehmer! Kein fortgeschrittener logistischer Hintergrund oder technische Erfahrung erforderlich!

06.

Warum man sein Dokument-Management digitalisieren sollte

Während einige Unternehmen noch Papierunterlagen führen, haben viele auf digitales Dokument-Management umgestellt. Warum? Ganz einfach: Papierdokumente können leicht verloren gehen und es dauert länger, sie zu organisieren, zu bearbeiten, weiterzugeben und auszuliefern. Das Schlimmste ist, dass sie auch noch Platz brauchen.

Mit digitalen Lösungen können Unternehmen mittlerweile jahrelange Aufzeichnungen innerhalb von Sekunden hochladen, speichern und freigeben.

Flottenmanagement-Software wie Logifleet sparen hunderte von Stunden an Verwaltungskosten. Außerdem haben die Mitarbeiter mehr Zeit für wichtigere Aufgaben. Die Automatisierung von Aufgaben wie Abrechnungen und Stundenzetteln erhöht die Produktivität und reduziert Überstunden.

Flottenmanager fühlen sich nicht mehr durch übermäßige Verwaltungsaufgaben belastet. Jetzt können sie sich auf andere, wichtigere Prioritäten konzentrieren. Was für eine Erleichterung!

Die Digitalisierung des Dokument-Managements bedeutet:

  • Den besten Fahrer für den Auftrag mühelos einzuplanen und die beste Route für ihn zu wählen
  • Mühelose Zeiterfassung, Lohnabrechnung und Erfassung von Daten für Leistungsnachweise
  • Rechnungen und Ausgaben an einem Ort automatisieren und organisieren
07.

Best Practices für die Nachhaltigkeit der Flotte im Jahr 2021

Die Reduzierung von CO2-Emissionen ist nicht nur besser für den Planeten und die Bilanz eines Unternehmens, sie ist auch gesetzlich vorgeschrieben. Viele Umweltgesetze zielen darauf ab, alle umweltschädlichen Aktivitäten zu verhindern oder zu reduzieren. Insbesondere die Luftverschmutzung. Wenn Unternehmen ihre Flotte vergrößern, müssen sie auch ihren CO2-Fußabdruck im Auge behalten.

Um die Nachhaltigkeit der Flotte im Jahr 2021 zu gewährleisten, sollten Sie den Leerlauf der Fahrzeuge und den Treibstoffverbrauch so weit wie möglich reduzieren. Flottenmanagement-Software nutzt intelligente Algorithmen, um Fahrtredundanzen und unnötige Fahrten zu reduzieren. Das senkt die Treibstoffkosten und reduziert die Emissionen.

Die Flottenüberwachung meldet auch individuelles Fahrverhalten. Es zeigt leistungsschwache Fahrzeuge auf, die einen hohen Treibstoffverbrauch verursachen könnten. Diese Warnungen helfen Managern dabei, ihre Flotten effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten.

Weitere Tipps für eine umweltfreundliche Flotte:

  • Denken Sie über alternative Treibstoffquellen oder den Umstieg auf Elektrowagen nach
  • Behalten Sie die Instandhaltung und Reparatur der Fahrzeuge im Auge
  • Waschen Sie Flottenfahrzeuge mit umweltfreundlichen Reinigungsmitteln
  • Arbeiten Sie mit lokalen Anbietern zusammen, um den CO2-Fußabdruck der Lieferkette zu verringern
  • Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Branchennachrichten und Umweltvorschriften
  • Informieren und trainieren Sie Ihre Mitarbeiter (insbesondere die Fahrer) über die Best Practices in Sachen Umweltschutz. Halten Sie sie durch spezielle Incentives, Mitarbeiteranerkennung oder Belohnungsprogramme motiviert.

Mit aufschlussreichen Telematik-Daten und -Analysen können Flottenmanager bei ihrer täglichen Arbeit bessere Entscheidungen treffen. Diese einfachen Nachhaltigkeit-Maßnahmen haben alle einen großen Einfluss auf die Umwelt!

08.

Die 9 wichtigsten Flottenmanagement-Tools für 2021

Selbst die besten Flottenmanager können überfordert sein und Fehler machen, besonders wenn eine große Anzahl von Variablen und Kosten im Spiel ist. Logifleet hilft Managern, schnelle, genaue und intelligente Entscheidungen zu treffen. Trotz ihrer leistungsstarken Funktionen ist die Software sehr benutzerfreundlich.

Diese 9 Tools sind wichtig für Flottenmanager, um ihre Arbeit zu erledigen (Logifleet hilft bei all diesen).

  • Hardware & Software zur Flottenüberwachung (App)
  • Warnungen und Protokolle zur Flottenwartung
  • Treibstoff-Management, Kilometerstand-Warnungen, Daten und Einblicke
  • Inventar-, Werkzeug- und Kleingeräte-Tracker und Nutzungsprotokolle
  • Inspektions- und Compliance-Tools
  • Dokument-Management (Arbeitsaufträge, Stundenzettel, Zeitpläne, automatische Rechnungsstellung)
  • Anlagenplanung und -zuweisung
  • Intelligente Software zur Routenoptimierung
  • Echtzeit-GPS & Telematik-Übersicht (für alle mobilen Anlagen)
Das ultimative Handbuch für Flottenmanagement

Conclusio

Dies sind einige der häufigsten Einwände, die Entscheidungsträger äußern, wenn es darum geht, eine Flottenmanagement-Software auszuprobieren.

Doch die wichtigste Frage, die sie sich heute stellen sollten, lautet: „Können wir es uns leisten zu warten?“

In Zeiten, in denen die Gewinnmargen schrumpfen und die Konkurrenz immer härter wird, stehen Unternehmen durch diese wichtigen Entscheidungen vor Erfolg oder Misserfolg.

Was würde es für Ihr Unternehmen bedeuten, wenn Sie eine enorme Steigerung der Mitarbeiter-Produktivität und eine deutliche Senkung der Treibstoff- und Arbeitskosten feststellen könnten? Und wenn Sie schon heute wirkungsvolle, datengesteuerte Entscheidungen treffen könnten, anstatt bis zum nächsten Quartal oder sogar bis zum nächsten Jahr zu warten?

Glücklicherweise existiert bereits die Lösung für viele Ihrer Geschäftsprobleme. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren, wie Logifleet Ihren Betrieb noch heute transformieren kann.