<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=253319183333047&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Was ist Geofencing und warum ist es für Flottenmanager wichtig?

Was ist Geofencing und warum ist es für Flottenmanager wichtig?

Was ist Geofencing?

Geofencing bietet eine Vielzahl von Vorteilen in vielen Branchen. Bauteams, Stadtplaner und Lagerverwalter sind nur einige, die Geofencing regelmässig zur Erledigung ihrer Aufgaben nutzen.

Aber was ist es genau? Geofencing ist eine Softwarefunktion, mit der Benutzer einen virtuellen Umkreis um eine Karte einrichten können.

Image20211022114702
Dieser Umkreis kann sich über den Bereich einer Baustelle, eines Lagers oder eines beliebigen grösseren geografischen Gebiets erstrecken. Geofencing verwendet GPS, Wi-Fi, Daten oder RFID zur Überwachung der angegebenen Geozone. Jede Aktivität, die diese angegebene Zone betritt oder verlässt, löst einen Alarm oder eine Benachrichtigung in der entsprechenden App aus. Flottenmanager können mehrere Geozonen gleichzeitig einrichten, um eine Vielzahl von Geschäftszielen zu erreichen.

Logifleet Geozone Typen:

CIRCLE
Wenn Sie schnell eine Geozone anhand einer Adresse erstellen müssen oder wenn Sie die Geozone aus einer externen Software (z. B. aus Ihrem ERP) importieren müssen.

geo-circle-1

GEOCORRIDOR
Ermöglicht ein genaueres Geofencing, wenn Sie eine lineare Geozone haben (z. B. Strassenbau/Sanierung usw.). Das kann auch schnell erstellt werden, indem Sie einer existierenden Strasse auf der Karte folgen.

geocorridor-1

POLYGON
Wenn Sie ein grösseres Gelände mit komplexeren Umrissformen haben, ermöglicht die Polygon-Geozone ein genaueres Geofencing.

geo-polygon

REGION
Jede Geozone kann zu einer Region erklärt werden. Mit dieser Funktion können Sie Zonen von Interesse erstellen (d. h. ein bestimmtes Land, einen Kanton, einen Bezirk oder eine Reihe von Baustellen identifizieren). Verfolgen Sie, in welcher Region sich Ihre mobilen Ressourcen befinden, um die Logistik-Abrechnung über eine Flatrate pro Zone zu erleichtern.

region

 

Vorteile des Flotten-Geofencing

Fast-Food-Restaurants, Cafés und sogar Krankenhäuser sind nur einige Unternehmen, die Geofencing nutzen können, um Werbung und Hinweise an ihre Abonnenten oder Besucher in der Nähe zu senden. Aber zusätzlich zu den Marketinganwendungen ist Geofencing ein wichtiges Werkzeug in der Flottenmanagement-Branche. Hier sind nur einige der Gründe, warum Flottenmanager die Geofencing-Technologie nutzen.

Tracking der Fahrzeuge

Das Projektmanagement kann ein absoluter Albtraum sein, wenn Flottenmanager nicht wissen, welche Fahrzeuge und Anlagen die Baustellen betreten und verlassen. Ein Mangel an Transparenz könnte zu Verzögerungen und Fehlkommunikation führen und sogar die Treibstoff- und Lohnkosten erhöhen.

GPS-Telematik und Geozonen helfen Flottenmanagern, ihre Fahrzeuge zu tracken. Zum Beispiel können Manager Servicebereiche oder Arbeitsstellen als individuelle Geozonen markieren. Sie können Warnmeldungen einrichten, wenn jemand den Bereich betritt oder verlässt. Dies hilft den Managern, den Arbeitsfortschritt und die Leistung der Fahrer zu verfolgen. Zudem werden unbefugte Fahrten verhindert und Unternehmensrichtlinien besser durchgesetzt. Mit Geofencing ist es auch ein Kinderspiel, die Betriebsstunden der Geräte auf der Baustelle zu erfassen und schneller abzurechnen!

Verbesserung des Kundenservice

In der Vergangenheit mussten Flottenmanager die Fahrer anrufen, wenn Kunden die Ankunftszeiten wissen wollten. Das war aber ablenkend und potenziell gefährlich. Mit Geozonen können Flottenmanager auf einen Blick herausfinden, wie weit das Servicefahrzeug entfernt ist, und die Ankunftszeit bestimmen. Das Routen-Optimierungs-Tool stellt auch sicher, dass sowohl Manager als auch Fahrer Routenanpassungen in letzter Minute vornehmen können (z. B. zusätzliche Stopps, Umwege). Das bedeutet, dass Unternehmen besser auf Kundenwünsche eingehen und deren Fragen schneller beantworten können.

Steigerung der Dispatch-Effizienz

Die Einrichtung von Flotten-Tracking und entsprechenden Geozonen verbessert die Flottenproduktivität. Flottenmanager können Flottenmanagement-Software nutzen, um die Auslastung ihrer Anlagen zu verbessern. Sie können bestimmte Fahrzeuge und Fahrer bestimmten Zonen zuweisen, um Reise- und Ausfallzeiten zu minimieren. Das bedeutet auch, dass keine Schwermaschinen mehr im Lager verweilen. Keine unnötigen Fahrzeuganmietungen mehr. Und auch weniger Kopfzerbrechen! Flottenzuweisung und Dispatch sind jetzt ein Kinderspiel.

Einhaltung der CO2-Emissionsreduzierung

Viele Unternehmen setzen im Jahr 2021 auf nachhaltige Initiativen. Allerdings ist es schwierig, den besten Weg zum Umweltschutz zu finden. Zum Glück spart die Einrichtung von Flotten-Tracking und Geozonen nicht nur Geld, sondern macht Ihre Flotte auch umweltschonender.

Das ehrgeizige neue Klimagesetz der EU zielt darauf ab, die Kohlenstoffemissionen bis 2030 um 55 % oder mehr zu senken (Quelle: BBC). Missachtung dieser Vorgaben kann zu Geldstrafen und anderen Sanktionen für Ihre Flotte führen.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Vorschriften einzuhalten, besteht darin, den Treibstoffverbrauch und die Leerlaufzeiten zu überwachen. Beides lässt sich mit einer Flottenmanagement-Software wie Logifleet erledigen. Möchten Sie wissen, wie das funktioniert? Lesen Sie hier mehr darüber, wie Sie die Nachhaltigkeit Ihrer Flotte verbessern können.

Verhinderung von Diebstahl

Im Jahr 2019 gab es mehr als 3500 registrierte Fälle von Lkw-Ladungsdiebstahl. Das Europäische Parlament schätzt, dass Ladungsdiebstahl die europäischen Unternehmen 8,2 Milliarden Euro pro Jahr kostet (Quelle: The Load Star).

Der Diebstahl von Ladung, Fahrzeugen und Ausrüstung kann Ihnen einen enormen Strich durch die Rechnung ziehen. Ohne die richtigen Vorsichtsmassnahmen kann es schwierig oder sogar unmöglich sein, die Verluste wieder aufzuholen. Einer der Hauptgründe, warum Flottenmanager Telematik und Geofencing einsetzen, ist die Vermeidung von Diebstahl und Verlust. Diese praktische Lösung alarmiert Manager über die unbeaufsichtigte Nutzung und andere verdächtige Aktivitäten. Auf diese Weise können Flottenmanager in Notfällen schneller reagieren. Mit Hilfe der installierten GPS-Hardware ist es auch einfacher, gestohlene Fahrzeuge wiederzufinden.

Wussten Sie schon? Geofencing ist nur eine Facette der Best Practices im Flottenmanagement. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie Das ultimative Handbuch für Flottenmanagement.

Wie man Flotten-Geofencing implementiert

Die Einrichtung von Flotten-Geofencing ist einfach und unkompliziert. Es ist eine mühelose Möglichkeit, die Produktivität der Flotte zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken. Melden Sie sich einfach in der Desktop-App von Logifleet an und wählen Sie "Geozonen". Von dort aus können Sie manuell mehrere Geozonen erstellen, jede mit ihren eigenen Bezeichnungen, Beschreibungen und sogar Kontaktinformationen.

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre eigenen Excel-Dateien zu importieren oder eine API zu verwenden, um Ihre Tracking-Plattform mit Ihren ERP-Routenplanungstools zu verbinden.

Die Schritte zur Integration von Logifleet

Logifleet arbeitet mit vielen Ihrer anderen Software zusammen. Durch die Integration Ihrer bestehenden Software wie Baubit Pro, Visual Planning, A3, Abacus, Sorba mit Logifleet können Sie Prozesse automatisieren und Geld sparen - und das ganz ohne Programmieraufwand! Es wird einfacher, wichtige Daten über mehrere Abteilungen hinweg zu synchronisieren und gemeinsam zu nutzen. Die Software wird automatisch aktualisiert, damit das gesamte System vom ersten Tag an „Plug-and-Play“ ist.

Sollten Sie zusätzliche Unterstützung benötigen, steht Ihnen unser Expertenteam jederzeit gerne zur Verfügung!

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Logifleet-Integrationen funktionieren.

Beispiele für Flotten-Geofencing

Im Folgenden sind nur einige der häufigsten Anwendungsfälle für Geofencing genannt.

1. Arbeitsnachweis/Lieferung

proof-of-delivery-1

Verfolgen Sie, wann Fahrzeuge Kunden erreichen und wie oft sie diese besuchen. Dies kann bei Liefernachweisen und Arbeitsprotokollen helfen.

Beantworten Sie folgende Fragen:

  • „Wie viel sollte ich für die Fehlerbehebung heute Morgen berechnen?“
  • „Wie lange blieb der Techniker bei meinem Kunden?“
  • „Wie viel Zeit wurde in dieser Woche (oder in diesem Monat oder in diesem Jahr) pro Auftrag auf jeder Maschine oder Anlage verbracht?“
  • „Wer hat im letzten Monat mit welchem Kunden und wie lange gearbeitet?“

2. Protokollierung des Baustelleninventars

Image20211022114652

Überwachen Sie den Standort Ihrer teuersten Schwermaschinen, um den Einsatz nach Feierabend oder Diebstahl zu verhindern.

3. Arbeitsbereiche

Image20211022114646

Lassen Sie sich benachrichtigen, wenn Fahrer ihre angegebenen Arbeitsbereiche während der Arbeitszeiten verlassen. Organisieren und kennzeichnen Sie alle Baustellen nach Standort und verfolgen Sie die Asset-Aktivität ohne zusätzliche manuelle Arbeit.

4. Lagerbestand

Image20211022114657

Behalten Sie den Überblick, welche Fahrzeuge in das Lager einfahren, es verlassen oder dort verbleiben, um schnellere Zuweisungen und Abfertigungen zu ermöglichen.

5. Einhaltung der Vorschriften

region

Richten Sie Geozonen für Bereiche der Stadt ein, die unterschiedliche Vorschriften in Bezug auf Fahrzeuge und Emissionen haben, damit Sie nicht versehentlich gegen das Gesetz verstossen.


Sie sind immer noch unsicher, wie Geofencing funktioniert oder wie Sie es einrichten? Kontaktieren Sie unsere Spezialisten noch heute für eine kostenlose, 30-minütige Einweisung! Bei Logifleet wollen unsere engagierten Mitarbeiter, dass unsere Kunden bei jedem Schritt erfolgreich sind.

 

Quellen:

https://www.fleeteurope.com/fr/connected-manufacturers/united-kingdom/analysis/how-geofencing-can-help-reduce-penalties-can-drive?curl=1

https://www.bbc.com/news/world-europe-56828383

https://theloadstar.com/ec-urged-to-listen-to-tapa-as-cargo-theft-from-trucks-hits-record-levels/

Raphaël Greppin

Raphaël Greppin

Fondateur et directeur de LogiFleet SA depuis 2002, je m'occupe de la conduite de l'entreprise, de l'acquisition et de la gestion de projets.

Zum Thema passende Artikel

Mobiles Flotten-Tracking: Alles, was man wissen muss

Mobiles Flotten-Tracking: Alles, was man wissen muss

von Raphaël Greppin
So maximieren Sie Ihre Flottenauslastung im Jahr 2021

So maximieren Sie Ihre Flottenauslastung im Jahr 2021

von Raphaël Greppin

Abonnieren Sie unseren Blog