Von Papier zu Digital: Rationalisierung der Bauberichte mit Worker Connect Team Mode

Von Papier zu Digital: Rationalisierung der Bauberichte mit Worker Connect Team Mode

Die Bauindustrie erlebt eine digitale Evolution. Projekte werden nun auf eine völlig andere Weise verwaltet – produktiver und effizienter. Dieser Übergang zur Digitalisierung geht nicht nur darum, neue Technologien zu übernehmen; es geht darum, unsere Denkweise und Verwaltung der Bauarbeiten zu ändern. 

In einer Branche, in der jede Minute zählt, ist eine effiziente Verwaltung der Feldarbeit unerlässlich. Die Herausforderungen sind zahlreich, darunter die Koordination von Teams an verschiedenen Standorten, die Verfolgung der Nutzung von Ausrüstung und Materialien, die Rekrutierung und Bindung talentierter Arbeitskräfte und die Erstellung genauer Baustellenberichte. Die Abhängigkeit von traditionellen papierbasierten Methoden zur Verwaltung dieser Aspekte hat sich als ineffizient und fehleranfällig erwiesen, was zu einer Nachfrage nach digitalen Lösungen führte. 

Traditionelles Feldmanagement: Herausforderungen und Einschränkungen 

Logifleet weekly report

Vor der digitalen Transformation basierte das Bauprojektmanagement überwiegend auf Papier. Arbeiter auf Baustellen erfassten ihre Arbeitsstunden, den Einsatz von Ausrüstung und den Materialverbrauch manuell. Diese Aufzeichnungen wurden dann physisch ins Büro gebracht und in verschiedene Systeme oder Tabellenkalkulationen erneut eingegeben. Dieser Prozess war nicht nur zeitaufwendig, sondern auch fehleranfällig, was zu Unstimmigkeiten bei der Projektverfolgung und Budgetierung führte. 

Kommunikationslücken 

Communication Gap

Die Koordination zwischen Teams an verschiedenen Standorten basierte auf Telefonanrufen, persönlichen Treffen und physischen Dokumenten. Dies führte oft zu Verzögerungen in der Kommunikation, Missverständnissen und einem Mangel an Echtzeit-Transparenz über den Projektstatus. Entscheidungen wurden manchmal auf der Grundlage veralteter Informationen getroffen, was sich auf die Projektzeitpläne und -kosten auswirkte. 

Verfolgung von Ausrüstung und Materialien 

Die Verfolgung der Einsatzzeit von Ausrüstung und des Materialverbrauchs war weitgehend ein manueller Prozess, der Logbücher oder einfache Tabellenkalkulationen beinhaltete. Dies erschwerte die Optimierung der Ressourcennutzung, die Verhinderung von Diebstahl oder Verlust und die genaue Vorhersage zukünftiger Bedürfnisse. Das Fehlen von Echtzeit-Daten führte entweder zu einer Unterauslastung oder einer Überbuchung kritischer Ressourcen, was die Projekteffizienz und Rentabilität beeinträchtigte. 

Täglicher Baustellenbericht 

Das Berichtswesen über den Projektfortschritt beinhaltete die Zusammenstellung von Daten aus verschiedenen Quellen, ein Prozess, der Tage oder sogar Wochen dauern konnte. Diese Verzögerung bei der Berichterstattung erschwerte es, Probleme rechtzeitig zu lösen, Projektpläne nach Bedarf anzupassen und Stakeholder zu informieren. Die Unfähigkeit, zeitnahe Berichte zu erstellen, behinderte den Entscheidungsprozess und führte oft zu Projektverzögerungen. 

Der Übergang zu Digital: Einführung von Worker Connect Team Mode durch Logifleet 

Logifleet Worker Connect Team Mode

Die Bauindustrie durchläuft derzeit eine bedeutende digitale Transformation, die von diesen traditionellen Methoden zu fortschrittlicheren, technologiegetriebenen Lösungen übergeht. Heutzutage werden zunehmend digitale Plattformen und mobile Anwendungen übernommen, um die Projektmanagementpraktiken zu verbessern. Diese Tools bieten eine Reihe von Funktionen, die direkt auf die zuvor in der Branche aufgetretenen Herausforderungen eingehen. 

Worker Connect Team Mode (WoC TM) von Logifleet ist eine innovative Lösung, die die Kernherausforderungen des Feldmanagements adressiert. Es bietet eine digitale Plattform für die mobile Datenerfassung, Echtzeit-Verfolgung, automatisierte tägliche Berichterstattung, Teammanagement, Geofencing und Datenintegration. 

Hauptmerkmale und Vorteile von Worker Connect Team Mode 

Mobile Datenerfassung 

Die mobile App ermöglicht Vorarbeitern die Erfassung von Aktivitäten für vier Feldressourcen: 

  • Arbeitszeit der Arbeitskräfte (die Arbeiter) 
  • Einsatzzeit der Maschinen (Dumper, Bagger usw.) 
  • Verwendete Materialien (Zement, Farbe, Eimer, Holz usw.) 
  • Kilometer, die von den Fahrzeugen zurückgelegt wurden, um vom Lager zur Baustelle zu gelangen 

Dies stellt sicher, dass alle relevanten Daten genau und zeitnah erfasst werden und vor allem mit dem richtigen Kostenstelle, Projekt oder Arbeitsauftrag im ERP verknüpft sind. 

Echtzeit-Verfolgung 

Die Echtzeit-Verfolgung bietet Sichtbarkeit in die Aktivitäten auf der Baustelle. Vorarbeiter und Manager können sehen, wer welche Arbeit ausführt und wie lange es dauert. Dies erleichtert die Arbeitsplanung und Organisation erheblich. 

Automatisierte tägliche Berichterstattung 

Die automatisierte Berichterstattung ist der Prozess, bei dem Technologie zur Datenerfassung und Berichterstellung ohne manuelle Eingriffe verwendet wird. Dieser Prozess bietet mehrere Vorteile: 

  • Zeitersparnis: Bedeutende Zeitersparnis, da sich die Mitarbeiter auf strategischere Aufgaben konzentrieren können, die menschliche Einsicht erfordern. 
  • Genauigkeit und Konsistenz: Reduziert das Risiko menschlicher Fehler, stellt sicher, dass Daten genau erfasst und berichtet werden. Konsistenz bei der Berichtsgestaltung und Datenpräsentation führt zu fundierteren Entscheidungen. 
  • Skalierbarkeit: Automatisierte Berichtssysteme sind skalierbar und ermöglichen es Unternehmen, wachsende Datenvolumen zu bewältigen. 
  • Anpassung und Flexibilität: Berichte können an spezifische Bedürfnisse und Ziele angepasst werden und die relevantesten Informationen hervorheben. 

Teammanagement 

Die App ermöglicht eine effiziente Verwaltung der Teams, einschliesslich der Möglichkeit, Arbeiter, Ausrüstung und Materialien nach Bedarf hinzuzufügen oder zu entfernen. Diese Flexibilität stellt sicher, dass die Teams immer angemessen personell und materiell ausgestattet sind. 

Fallstudie: VSL - Ein führendes Unternehmen in der Bodenmechanik und im Bauwesen

VSL Group

VSL, ein Gigant in der Bodenmechanik, vorgespannten und schrägseilverspannten Strukturen, zeichnet sich als führendes Unternehmen aus, das kontinuierlich innovative Lösungen sucht, um die Effizienz und Genauigkeit des Projektmanagements zu verbessern. In Anerkennung des Bedarfs an einem fortschrittlichen Datenerfassungssystem arbeitete VSL mit Logifleet zusammen, um eine umfassende Felddatenerfassungssoftware "Worker Connect" zu entwickeln, die auf der robusten Cloud-Plattform "Logifleet 360°" von Logifleet basiert. 

Die Herausforderung 

VSL, Teil der Bouygues Construction, benötigte eine dynamische Lösung zur effizienten Erfassung, Einreichung und Verwaltung von Baustellendaten. Dies war entscheidend für die Einrichtung präziser KPIs und Metriken zur genauen Überwachung der Baustellenaktivitäten. Die Herausforderung ging über die blosse Datenerfassung hinaus und beinhaltete die nahtlose Integration dieser Daten in den bestehenden Data Lake von VSL, um sicherzustellen, dass die Analyse- und Business-Intelligence (BI)-Bedürfnisse erfüllt wurden. 

Die Lösung 

Logifleets Antwort auf die Anforderungen von VSL war dreifach und konzentrierte sich auf die Verbesserung der Felddatenerfassung und die reibungslose Synchronisierung der Daten mit den Informationssystemen von VSL: 

  • Entwicklung einer mobilen Anwendung: Eine benutzerfreundliche mobile Anwendung wurde zur Echtzeit-Erfassung und Einreichung von Baustellendaten entwickelt. Dieses Tool ermöglichte es den Feldteams von VSL, effizient über kritische Aspekte ihrer Projekte zu berichten, einschliesslich Arbeitsstunden, Nutzung von Ausrüstung und Materialverbrauch. 
  • Webanwendung zur Datenvisualisierung und -verwaltung: Neben der mobilen Anwendung führte Logifleet eine Webplattform ein. Diese Anwendung dient einem doppelten Zweck: Sie ermöglicht die Visualisierung und Validierung der erfassten Daten und bietet eine zentrale Schnittstelle zur Verwaltung von Benutzern, Teamstrukturen, Projekten und mehr. Dies stellt sicher, dass alle erfassten Daten genau und repräsentativ für die laufenden Aktivitäten auf der Baustelle sind. 
  • API-Integration zur Datensynchronisierung: Um die Lücke zwischen Logifleet 360° und den Informationssystemen von VSL zu schliesen, wurde eine API entwickelt. Dieses entscheidende Element stellt sicher, dass Daten nahtlos zwischen der Felddatenerfassungssoftware und dem Data Lake von VSL fliesen, was eine Echtzeit-Datenanalyse und strategische Entscheidungsfindung ermöglicht. 

Das Ergebnis 

Die Implementierung dieser Lösungen durch Logifleet hat VSL mit den notwendigen Werkzeugen ausgestattet, um nicht nur wesentliche Projektdaten zu sammeln, sondern auch diese Daten mit ihren strategischen KPIs und Metriken abzugleichen. Diese Partnerschaft unterstreicht das Engagement beider Unternehmen, Technologie zur Steigerung der Effizienz und Präzision im Bauprojektmanagement zu nutzen. 

Rollen und Berechtigungen in Worker Connect 

Die Rollen sind in einer Hierarchie organisiert, um sicherzustellen, dass jede Person nur die Informationen sieht, die sie benötigt, um ihre Arbeit zu erledigen. Sensible Daten werden geschützt und das System bleibt organisiert. 

  • Benutzer: Zugriff auf grundlegende Funktionen, die für tägliche Aufgaben benötigt werden, wie das Eingeben oder Anzeigen von Daten, die für ihre Arbeit relevant sind. 
  • Manager: Mehr Zugriff als ein Benutzer, einschlieslich der Möglichkeit, Daten über mehrere Projekte oder Teams hinweg einzusehen, Daten zu bearbeiten und Berichte zu erstellen. Sie verwalten die Arbeit der Benutzer und stellen sicher, dass Aufgaben erledigt werden. 
  • Administrator: Das höchste Zugriffslevel, fähig, das gesamte System zu verwalten. 

Das Lizenzierungssystem stellt sicher, dass das Unternehmen kontrollieren kann, wer Zugriff auf die App hat, die Datensicherheit aufrechterhalten und die Anzahl der aktiven Benutzer im Einklang mit ihrem Abonnementplan oder ihren Geschäftsanforderungen verwalten kann. 

Sicherheit und Leistung 

Die Webanwendung und die mobile Anwendung müssen rund um die Uhr verfügbar sein. Alle kritischen Cloud-Server (Frontend und Backend) sind hochverfügbar, um eine Datenerfassung 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zu gewährleisten. Die Latenzzeit sollte für jeden Benutzer weltweit akzeptabel sein, ohne Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl gleichzeitiger Benutzer. 

Fazit 

Der Worker Connect Team Mode von Logifleet stellt einen bedeutenden Fortschritt im Bauprojektmanagement dar. Durch die Digitalisierung traditioneller Prozesse und die Integration fortschrittlicher Funktionen zur Datenerfassung, Echtzeit-Verfolgung und automatisierten Berichterstattung adressiert er die kritischen Herausforderungen, denen sich die Bauindustrie gegenübersieht. Die erfolgreiche Implementierung bei VSL zeigt sein Potenzial zur Verbesserung der Effizienz, Genauigkeit und strategischen Entscheidungsfindung in Bauprojekten und setzt einen neuen Standard für die Branche.

Raphaël Greppin

Raphaël Greppin

Fondateur et directeur de LogiFleet SA depuis 2002, je m'occupe de la conduite de l'entreprise, de l'acquisition et de la gestion de projets.

Zum Thema passende Artikel

Die 5 Best Practices zur Dokumentenverwaltung, die jeder Flottenmanager kennen sollte

Die 5 Best Practices zur Dokumentenverwaltung, die jeder Flottenmanager kennen sollte

von Raphaël Greppin
Wie Sie auf hohe Treibstoffpreise reagieren und die Fuhrparkkosten senken können

Wie Sie auf hohe Treibstoffpreise reagieren und die Fuhrparkkosten senken können

von Raphaël Greppin

Abonnieren Sie unseren Blog